Brandfallabschaltung (Photovoltaikanlage)

Aus Brand-Feuer.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gerade auf den großen Dachflächen in der Landwirschaft findet man viel PV Anlagen. Auch in diesem Bereich kann es zu einem Brand nicht nur aufgrund von Marder -und andere Tiere, oder eines Kurzschluss kommen.
Foto: PV
Brandaktuell:

PV-Spannung - Brandfall - Abschaltlösungen

Neuer Beitrag zu den
aktuellen Lösungen für die Brandfallabschaltung.

Unter Brandfallabschaltung versteht man eine Vorrichtung, die bei Photovoltaikanlagen die von den Photovoltaikmodulen erzeugte Gleichspannung abschalten kann. Sie stellt eine Ergänzung der Einrichtung zur Netzüberwachung mit zugeordneten Schaltorganen (ENS) dar. Sie verhindert auf Wechselspannungseite nach dem Solarwechselrichter die ungewollte Bildung eines Inselnetzes.


Beschreibung und Risiken

Photovoltaikmodule erzeugen, sobald Licht auf sie fällt, an ihren Anschlussklemmen eine elektrische Spannung. Man schaltet mehrere Photovoltaikmodule in Reihe, zu sogenannten Strings, wodurch die Summenspannungen zunehmen. Bereits vier Module erzeugen eine über der zulässigen Kleinspannung liegende Gleichspannung von 120 V, mehr als laut Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE) für den menschlichen Körper als unbedenklich zu erachten ist.

Kommt es in einem Gebäude mit Photovoltaikanlage zu einem Brand, besteht für die eingesetzten Helfer ein Risiko durch den von der PVA kommenden Spannung geschädigt zu werden.

Nachdem es bereits zu Unfällen hierdurch gekommen ist Strom behindert Löscharbeiten, Stern, 16. März 2010, wurden von verschiedenen Herstellern Systeme entwickelt, die im Falle eines Brandes die Photovoltaikanlage abschalten, um die Gefährdung der eingesetzten Helfer so gering wie möglich zu halten.




Die Bilder wurden vom Fotografen Herrn Grotzke für den Beitrag: Geld & Leben - Bayerischer Rundfunk freigegeben.
Abgebildet ist hier eine brennede PV Anlage, ohne auf die Brandursache einzugehen.



In einem Positionspapier vom 08.11.2010 forderte der DFV die Photovoltaikindustrie auf, umgehend eine technische Lösung für den gefahrlosen Einsatz im Bereich von Photovoltaikanlagen zu erarbeiten.


Zur Zeit (1 - 2011) ist der Einbau von Brandfallabschaltungen in Photovoltaikanlagen noch freiwillig.



Andreas Knittel:

Vorbeugender baulicher Brandschutz bei Photovoltaikanlagen, aus BauPlaner-SPECIAL BRANDSCHUTZ 2, S. 6-7,
Supplement im Deutschen Ingenieur Blatt, Heft 11 (November) 2011)

Vorbeugender baulicher Brandschutz bei PV Anlagen
www.deutsches-ingenieurblatt.de
Brandvorbeugung - Bundesverband Solarwirtschaft


Funktionsweise

Derzeit werden verschiedene Systeme von unterschiedlichen Herstellern angeboten.

So kann die Leitung zwischen Dach und Wechselrichter unterbrochen werden, was eine relativ gefahrlose Brandbekämpfung ermöglicht, da die zum Wechselrichter führenden Leitungen spannungsfrei gemacht werden können.<ref>PV-Feuerwehrschalter, Produktinformation, Eaton Industries GmbH</ref>

Eine andere Möglichkeit ist jedes einzelne Photoltaikmodul kurzschließen. Der Vorteil hierbei ist, dass die ganze Photovoltaikanlage, auch in den auf dem Dach liegenden Strings, spannungsfrei wird.<ref>SolteQ-BFA, Produktinformation, SolteQ GmbH</ref>


Literatur

  • Hans Kemper: Photovoltaik: Fachwissen Feuerwehr 1. Auflage. ecomed Sicherheit, Heidelberg 2011, ISBN 3-6096-2404-3


Siehe auch:

und einen Rauchmelder, Rauchwarnmelder oder ähnlich
Brandschutz an PV-Anlagen Stand 7 2011


Einzelnachweise



Zurück zur Hauptseite



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Brandfallabschaltung (Photovoltaikanlage) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Bilder können unter abweichenden Lizenzen stehen. Der Urheber und die jeweilige Lizenz werden nach einem Klick auf ein Bild angezeigt.

Koordination der Seite:
Unterstützt von der