Holzbrandschutz

Aus Brand-Feuer.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Holzbrandschutz; weiss und farbig (schwerentflammbar)

Holz ist nach DIN 4102 ein normalentflammbarer Baustoff der Baustoffklasse B2. Nach der Beschichtung mit BC-Brandschutz-Farbe, erfüllen die meisten Holzwerkstoffe die Anforderungen der Klasse B1 (schwerentflammbar).
Die Beschichtung mit BC-Brandschutz-Farbe wird im Innenbereich eingesetzt, wo z.B. behördliche Auflagen die Baustoffklasse B1 fordern und mit einer erheblichen Brandgefahr zu rechnen ist.


Das kann beispielsweise in:

  • öffentlichen Gebäuden,
  • Versammlungsräumen,
  • Krankenhäusern,
  • Schulen,
  • Industriebauten,
  • Kraftwerken,
  • Baustellen usw. der Fall sein.

Wird bei Holzkonstruktionen eine Feuerwiderstandsklasse F 30, F 60 oder F 90 gefordert, müssen Verkleidungen in der Regel aus nicht brennbaren Brandschutzplatten, mit einem amtlichen Nachweis, verwendet werden.


69c8f562dca563fb2de11e389caee42d.jpg
C021545e6b24bc53e45e24c249d80c09.jpg

Anwendungsbeispiele:

Beschichtung mit und ohne Schutzlack. Die Naßauftragsmenge beträgt 480 g/m². Zusätzlich kann ein Decklack mit 80 - 120 g/m² aufgetragen werden, um das System vor Umwelteinflüssen zu schützen.



Quelle:

Siehe auch:

Flammschutzmittel




oder zur Hauptseite

Koordination der Seite:
Unterstützt von der