Löschball

Aus Brand-Feuer.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
S. Dohrmann Mai 2016 original Elide Fireball.jpg
Brandschutz in der Küche
Brandschutz in einer Werkstatt
in einem Schaltschrank
und hier über Wechselrichter

Eine Idee zündet.

Im Jahr 1997 brach ein verheerendes Feuer im königlichen Jomtien Hotel in Pattaya in Thailand aus. Phanawatnan Kaimatt, CEO der Siam Safety Premier Company, nahm dieses schreckliche Ereignis zum Anlass, die bestehende Löschtechnik weiterzuentwickeln, um Brandgefahren zu reduzieren und Menschenleben zu retten. 1998 erfand er ein Löschgerät in Form eines Balles, er nannte es „ELIDE FIRE“.
Die Idee: Wenn ein Brand ausbricht, besteht oft zunächst ein Schock, so dass nicht sofort reagiert werden kann. Zudem fehlt es an Erfahrung und Ruhe, um den Feuerlöscher richtig einzusetzen. Und es herrscht Angst vor den hohen Temperaturen von etwa 400°C am Brandherd. Drei Jahre intensive Forschung und tausende Prototypen später gelang ihm der Durchbruch: Mit einem Feuerlöscher, der als Sentinel arbeitet, also auch aktiviert wird, wenn niemand zugegen ist und dessen Auslöseknall als Alarm wirkt.

Der ELIDE FIRE Löschball wurde auf den Markt gebracht. Mit Erfolg, mittlerweile wird er in über 100 Ländern verkauft.




Schützt ohne ihre Anwesenheit! Löscht augenblicklich!

Der Feuerlöschball ist ein automatischer selbststartender Pulverfeuerlöschball für Enstehungsbrände. Im Falle eines Brandes braucht man die Löschkugel nur in den Entstehungsbrand werfen oder man installiert ihn gleich direkt dort, wo am ehesten ein Brand enstehen könnte. Der ELIDE FIRE Löschball ist ein einfacher und effektiver Brandbekämpfer, mit welchen man das Brandrisiko reduzieren und zugleich das entstehende Feuer effektiv bekämpfen kann. Der Feuerlöschball ist ein pyrotechnisches Produkt der Klasse P1 mit CE Zertifizierung und BAM ID Nummer.
Sobald der Löschball mit Feuer in Kontakt kommt, löst er dann selbstständig aus.

Selbstauslösemechanismus ohne Bedienungsnotwendigkeit!!!
Feuerlöschklasse / Brandklassen A,B,C und E (in Deutschland abgeschafft, in vielen Ländern noch aktiv)
Zusätzlicher Schutz an Stellen mit hohem Risiko einer Brandentstehung
Hohe Effektivität der Anlage (Verbindung von Eigenschaften der manuellen und automatischen Löschgeräte)
Universalgerät (ermöglicht elektrische Geräte, festes, flüssiges, gasiges und feuergefährliches Material zu bekämpfen)
Die Möglichkeit elektrische Geräte unter Spannung bis 5000 V zu löschen (d.h. fünfmal mehr als bei einem klassischen Pulverlöschgerät)
Enthält effektive professionelle Löschpulvermischung (FUREX 770) mit einen Phosphatanteil von ca. 91%
Gibt ein Warntonsignal aus: 120-130 dB
Gesamtgewicht des Mittels: ca. 1,5 kg
Eine garantierte Lebensdauer von 5 Jahren ganz ohne Wartung und Kontrolle
Für die menschliche Gesundheit nicht schädlich
Dient als weitere Ergänzung des Eigentumsschutzes bei Enstehungsbränden


Technische Informationen

Gewicht des Löschpulvers: 1.3 +/- 0.2 kg, Furex770,
Gewicht Feuerlöschball: 1.5 +/- 0.2 kg; der Löschball hat einen Mantel aus Styropor,
NEC: 4.0 g,
Durchmesser Ø: 147 mm,
Produkt Typ: Pyrotechnischer Feuerlöscher der Kategorie P1,
CE Registrierungsnummer vom 16.03.2016: 1395 – P1 – 0128/2010-TH (EU Standard),
BAM ID-Nummer: BAM-P1-0878,
Auslösender Warnton: 120 dB (Knallton).


Der ELIDE FIRE BALL kann überall dort installiert werden, wo Brandgefahr besteht und die Sicherheit erhöht werden soll:

im Privathaushalt, in der Industrie oder in öffentlichen Einrichtungen
im Heizungsraum, Garage, Keller, Küche oder Hauswirtschaftsraum.
in Autos, Bussen (auch direkt im Motorraum), in LKWs, Landmaschinen, Baumaschinen und Booten


Videos - youtube:




Quelle:

Text und Bilder: Elide Fire Deutschland





oder zur Hauptseite

Koordination der Seite:
Unterstützt von der